9. Turnaroundkongress 2020

// Am 18. und 19. Juni 2020 Steigenberger Grandhotel Petersberg, Königswinter //

Treiber oder Getriebener – Wie Mittelständler mit neuen Geschäftsmodellen zwischen Digitalisierung und Datenschutz ihre Zukunft gestalten

Mit der Digitalisierung wandelt sich in Organisationen auch die Bedeutung von IT-Infrastruktur von der einst nur unterstützenden Hard- und Software hin zur Gesamtlösung als echter Treiber neuer Wertschöpfung. Zur geeigneten Struktur gehört heute dazu vor allem auch die passende Kultur, um den Online-Workflow und somit die Transformation zu schaffen. Denn was nutzt die beste Technik, wenn die richtige Haltung fehlt?

Doch auch durch mittelständische Unternehmen rollen mittlerweile reichlich digitale Wellen. Ihre volle Wirkung entfaltet die Bewegung allerdings erst dann, wenn Strategie und Umsetzung auf mehr als nur Automatisierung und damit Effizienz zielen.

Die größte Herausforderung liegt darin, digitale Dienste zu entwickeln oder Geschäftsmodelle digital aufzustellen. Mittelständler sollten dazu heute – ob schon als Treiber oder noch als Getriebener – mit den technischen Möglichkeiten von Data Analytics bis Risk Analitics mehr Service für Kunden und mehr Sicherheit für die eigene Zukunft schaffen.

Erfolgreiche Transformationen und Turnarounds gehen also einher mit den neu- oder weiterentwickelten Geschäftsmodellen, die mit Unterstützung fördernder Informations- und Kommunikationstechnik entstanden sind. Unternehmer und beratende Dienstleister an ihrer Seite stehen dabei vor ähnlichen Aufgaben.

Sie müssen den grundsätzlichen und allumfassenden digitalen Wandel meistern und in konkreten Schritten umsetzen. Sie müssten für die richtige Struktur und Kultur sorgen. Sie müssen insbesondere relevante Informationen zu Kunden besser nutzen. Sie müssen entsprechende Daten sammeln und auswerten, aber gleichzeitig den Datenschutz gewährleisten. Die Digitalisierung für Transformation und Turnaround steckt auch voller Gegensätze: Disruption versus Innovation, Revolution versus Evolution, Kooperation versus Abschottung, Jobwunder versus Jobkiller, Mensch versus Maschine, transnationale versus transformationale Führung. Die Themen sind vielfältig und bedeutend für Organisationen. Deshalb ist der 9. Turnaroundkongress 2020 ganz diesen Treibern gewidmet.

Ausgewiesen erfahrene Praktiker stellen als Referenten die Chancen und Risiken neuer Technologien für wirtschaftliche Prozesse vor. Sie liefern Beispiele, wie neue Tools vor Krisen schützen können. Aber auch, wo Gefahren lauern. Immer im Blick: Der richtige digitale Dreh für erfolgreiche Unternehmensführung und Beratungsleistung zur Zukunftssicherung. Seien Sie also aufgeschlossener Gast der traditionellen Veranstaltung auf dem traumhaften Petersberg in Königswinter.

Seien Sie willkommen zum 9. Turnaroundkongress 2020

::: Referenten :::

Der DIAI bringt hochkarätige, internationale Referenten aus der Wirtschaft, der Rechtswissenschaft, der Hochschulen  und anderen wichtigen gesellschaftlichen Bereichen zum Turnaroundkongress.

::: Netzwerk :::

Networking ist das A und O für ein erfolgreiches Business. Häufig ergeben sich ganz nebenbei neue geschäftliche Möglichkeiten, wenn sich z.B. durch ein Treffen während des Kongresses ein neuer Kontakt ergibt.

::: Tagungsort Petersberg :::

Hoch über dem Rheintal thront das traditionsreiche Steigenberger Grandhotel Petersberg. Es ist ein überaus geschichtsträchtiges Haus, in dem schon Königin Elisabeth II., Bill Clinton und Nelson Mandela residiert haben.

17
Kongresse
250
Redner
3400
Teilnehmer
6850
Manuskriptseiten

Jetzt online anmelden!

Am 18. und 19. Juni 2020 in Bonn,
im Steigenberger Grandhotel Petersberg